Über mich

​​​​Von Schädlingen und Nützlingen

​Vielen Dank, dass Sie sich für mein Thema interessieren! Ich stamme aus einer ländlichen Gegend im Weserbergland. Über die Hälfte meines Lebens habe ich dann aber in der Stadt verbracht. ​​Ich bin ein Naturliebhaber und habe ein großes Interesse ​an der Biologie. Im Laufe von mittlerweile sechs Jahrzehnten konnte ich da​bei eine ganze Menge Erfahrungen sammeln, von denen ich auf dieser Webseite gern einige wiedergebe.

Ich freue mich über Ihre Anregungen oder Ihre Kritik! Bitte schreiben Sie einfach einen Kommentar.
Viel Spaß beim Stöbern und guten Erfolg bei eventuell anstehenden Maßnahmen wünscht
Uwe Kress von "Lexikon der Schädlinge"

​Uwe Kress​ von "Lexikon der Schädlinge"​

Was ist ein Schädling?

Ein Schädling ist ein Tier, welches zur falschen Zeit am falschen Ort ist, denke ich. Kein Mensch würde Ratten oder Wanzen als Schädlinge bezeichnetn, wenn sie irgendwo auf einer einsamen Insel ihre ökologische Nische hätten und mit Menschen gar nicht in Kontakt kämen... Bei den Pflanzen ist es übrigens nicht anders. Dort spricht man von Unkraut. Doch wir müssen nicht alles mit der ​chemischen Keule vernichten und dabei noch jede Menge Kollateralschaden in Kauf nehmen. Wir brauchen die Natur, denn schließlich sind wir Menschen auch Natur. In vielerleit Hinsicht findet da zur Zeit ein Umdenken statt. ​Wie gehen wir Menschen mit unserer Welt um, und wie wollen wir es zukünftig tun?

Da ich die Natur liebe, bringe ich immer auch ein Interesse für das Tier mit, welches mir gerade als begegnet. Es ist ja immer auch eine Frage der Sichtweise, ob etwas ein ​"Schädling" oder "Ungeziefer" ist. Das ja fängt bereits bei der Bezeichnung an.Diese Begriffe haben ​selbstredend keinerlei Aussage über ein bestimmtes Tier oder eine Tierart. Sie sind lediglich aus der persönlichen Sichtweise von Menschen entstanden, die sich durch ein bestimmtes Tier gestört fühlen. Man ​bezeichnet diese vom Menschen ausgehende Sichtweise als anthropozentrisch.

Vor allem ist dies der Fall, wenn ​ein Tier ​seinen natürlichen Lebensraum verlässt und in die Welt des Menschen eindringt. Vielleicht ist dies nur punktuell, kurzzeitig oder zufällig so. Man denke etwa an einen Nachtfalter, der vom Licht angelockt durchs offene Fenster hereinflattert.
Vielleicht gelingt es dem Tier auch, sich der Lebenswelt des Menschen anzupassen und dauerhaft dort zu bleiben. Dazu gehören Kulturfolger wie Ratten oder bestimmte Insekten, die sich ganz und gar auf den Menschen spezialisiert haben wie die Kopfläuse.
Oder wenn die ​Welten von Mensch und Tier sich berühren. ​In den vergangenen Jahrzehnten sind natürliche Lebensräume überall auf der Erde im Schwinden, was zu einem immer dichteren Zusammeleben führt. In den allermeisten Fällen stirbt die Tierart schließlich aus. ​​Nur gerade solchen Überlebenskünstlern, die ​für uns oft Schädlinge ​sind, gelingt es der Ausrottung zu entkommen.

Sehr kleine Schädlinge werden unter dem Mikroskop sichtbar.

Mensch und Natur

​Dass der Mensch selber aber auch ein Teil der Natur ist, wird ​oft vergessen. Das Wort Schädling steht dabei selbstverständlich im Gegensatz zu der Bezeichnung Nutztier. Das eine bringt Schaden, das andere Nutzen. Nun sieht man  Man geht im Allgemeinen meist nach der Schadensart vor, wenn man Schädlinge einteilen und zuordnen will. Eventuell werden sie aber auch danach aufgeteilt, ​​wo sie ​anzutreffen sind, beispielsweise als Wohnungsschädling ​oder Gartenschädling. ​Man sollte beachten, dass die Einteilung nach praktischen Gesichtspunkte vorgenommen wird und nicht wissenschaftlich ist. ​Darüber hinaus sind die Grenzen ​dabei fließend. Es kann also ein und derselbe Schädling in ​verschiedenen Kategorien auftauchen. ​

Allerdings wird der Autor dieser Seite bei all diesen Überlegungen nun nicht dazu übergehen, der Stechmücke im Schlafzimmer freundlichst die Gelegenheit zum Stechen zu geben. Die Chefredakteurin einer großen deutschen Wochenzeitschrift äußerte sich im Sommer 2019 dieser Art in ihrem Leitartikel...

Hier geht es zur Schädlingssuche

Ein Garten wird mit weißen Kacheln auf Herbstmilben überprüft.

Übrigens: In meinem Newsletter finden Sie viele praktische Infos und hilfreiche Tipps, z.B.: Was tun gegen Ungeziefer im Bett, in der Wohnung oder Küche? Wie kann man sich vor Schädlingen und Lästlingen schützen? Wie kann man Ungeziefer im Haus bekämpfen? Wie sollte man Insektenstiche behandeln?

Und wenn es um stechende Insekten oder Parasiten geht, finden Sie ausführliche Informationen meiner Seite InsektensticheBehandeln.de. Sie finden dort meine Kapitel zu Flöhen, Bettwanzen, Herbstmilben, Zecken, Wespen und anderen.

Nützliche Tipps direkt in ​Ihr Postfach!

In jedem Haushalt und im Leben jedes Menschen gibt es gelegentlich Probleme mit Schädlingen, Parasiten oder Ungeziefer, die sehr lästig sein können. Einige sind seit vielen Jahrhunderten in Europa heimisch, andere im Zuge der Klimaveränderungen erst in jüngster Zeit zu uns gekommen.

Im Newsletter finde​n Sie viele praktische Infos und hilfreiche Tipps, zum Beispiel:

  • Was tun gegen ​​Ungeziefer im Bett, in ​der Wohnung oder Küche?
  • Wie kann man sich vor Schädlingen und Lästlingen schützen?
  • Wie ​kann man Ungeziefer im Haus bekämpfen?
  •  ​Wie sollte man Insektenstiche behandeln?

​​​​Sicherheits- hinweise

​​bitte beachten


​Manche der hier vorgestellten Methoden können bei unsach-gemäßer Anwendung ​Gesundheit oder ​Umwelt ​schädigen. ​​​Alle Maßnahme​n ​liegen ​​in der ​ Verantwortung der durchführenden Personen. ​Halten Sie Kinder und Haustiere ​sowie Lebens-mittel grundsätzlich von chemischen Produkten ​und Giften fern. Beachten Sie immer genau Packungs-beilage bzw. die ​Anwen-dungsempfehlungen der Hersteller.

Werbe-hinweis

​Affiliatelinks


​​​Sie finden hier Werbung für Artikel, die über Amazon gekauft werden können, sogenannte Affiliate Links. ​Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Sollten Sie über einen dieser Links einkaufen, ​bezahlen Sie nicht mehr als sonst, ​ermöglichen ​jedoch durch eine kleine Provisionsein-nahme den Betrieb dieser Webseite. Vielen Dank dafür!

Mehr ​dazu: Datenschutz

Autor und Betreiber

​​dieser Webseite​


​​​​Mein Name ist Uwe Kress. Ich stamme aus einer Apotheker​ Familie im ländlichen Weserbergland und ​bin ​Rehapädagoge​. ​Ich betreibe Blogs ​zu ​ver-schiedenen Themen,  ​die ​Ihren Alltag erleichtern und zu Ihrem Wohlbefinden beitragen sollen. ​
Bei ​der unumgänglichen Bekämpfung von Ungeziefer in Haus und Garten liegen mir ​​Natur- und Umweltschutz sehr am Herzen. Lesen Sie ​ mehr ​über mich​.

4.4
(5)
>