Pflaumenwickler

https://www.lexikon-der-schaedlinge.de/wp/wp-content/uploads/2019/12/Larve-Pflaumenwickler, Pflaumenfruchtspinner,Grapholita funebrana

​Larve des Pflaumenwicklers "Grapholita funebrana"

Steinobstschädling​ ​Pflaumenwickler

​​Der Pflaumenwickler Grapholita funebrana ist ein kleiner Schmetterling, dessen Raupen vor allem Pflaumenbäume befällt. Der Schädling ernährt sich in der Wachstumsphase vom Innern der Früchte. Erfahren Sie alles Wissenswerte über den Pflaumenwickler und die Art wie er bekämpft werden kann!

​Pflaumenwickler erkennen

Diese Schmetterlingsart wird in der Wissenschaft der Familie der Tortricidae (Wickler) zugerechnet. Der Pflaumenwickler kann eine Länge von bis zu 0,8 cm erreichen. Die Flügelspannweite des Falters liegt bei zirka 12 bis 15 mm. Bei dieser ​Art unterscheiden sich die männlichen und weiblichen Tiere ​in ihrem ​Aussehen kaum. Während die Vorderflügel in matt lila bis grau schimmern, sind die Hinterflügel in graubraun gehalten. Brust- und Kopfteil der Falter sind ebenfalls in einem dunklen Grau bis Braun gehalten. ​

​Die Raupen des Pflaumenwicklers sind zunächst weiß. In einem späteren Entwicklungsstadium färben sie sich dann karminrot. Der Kopf der Raupen ist dunkelbraun gefärbt. Die meist unter der Borke der betroffenen Pflaumenbäume überwinternden Raupen erreichen eine Länge von 10 bis 15 Millimetern. Die Puppen der Pflaumenwickler sind 6 bis 7 Millimeter lang und hellbraun gefärbt. Im kommerziellen Obstbau stellt der Pflaumenwickler einen bedeutenden Schädling dar.

Lebenszyklus und Entwicklung​

Die nachtaktiven Falter legen ihre befruchteten Eier auf die Unterseite von Pflaumen. Je ein Ei wird a​m Stiel einer Pflaume abgelegt. Vorzugsweise werden für die Eiablage Tage gewählt, an denen die Temperatur über 16 Grad Celsius beträgt. Ein Pflaumenwickler-Weibchen kann bis zu sechzig der durchsichtig wirkenden Eier ablegen. 

Die erste Generation der Raupen schlüpft nach zirka ​zwei Wochen​ etwa Ende Juni​. Die Raupen bohren sich direkt in die Früchte hinein. Innerhalb eines Monats durchlaufen sie fünf Larvenstadien. Dann endet der Reifungsfraß ​und die Raupen verlassen die Früchte. Auch wenn die betroffenen Früchte einen Ausfall bedeuten, ist bis zu diesem Zeitpunkt ​der Schaden noch relativ klein. 

Nun setzt bei einigen Raupen die sogenannte Winterdiapause ein, die eine zeitweilige Entwicklungsunterbrechung darstellt. Die anderen Raupen verpuppen sich mit einem Gespinst erneut. Diese Gespinste finden sich am Baumstamm, auf faulem Holz, zwischen abgefallenen Rindenstücken oder im Moos. Nach einer kurzen Verpuppungszeit von lediglich ein bis zwei Wochen entsteht nun die zweite ​Faltergeneration. Diese fliegt von Juni bis September und bringt erneut Pflaumenwicklereier an den inzwischen herange​wachsenen Früchten an. Dieser zweite Befall kann massive Ernteverluste zur Folge haben.

Pflaumenwickler Raupe in reifer Frucht

​​​Schadbild bei ​Pflaumenwickler-Befall

​Der Pflaumenwickler ist auf Steinobst spezialisiert, von dem er außer Pflaumen und Zwetschgen auch Mirabellen befällt. Gelegentlich sind auch Pfirsiche, Aprikosen oder auch Schlehen betroffen. Die Schäden entstehen üblicherweise in zwei aufeinander folgenden Wellen, da ​der Pflaumenwickler normalerweise zwei Generationen von heranwachsenden Raupen pro Jahr hervorbringt.

​Die erste Generation der Pflaumenwickler-Raupen sorgt für eine frühzeitige, violette Verfärbung der Pflaumen. Diese fallen bereits im Juni oder Juli vom Baum. Gärtner bringen den Fruchtabfall selten mit einem Pflaumenwickler-Befall in Verbindung. 

Die zweite Generation verursacht ebenfalls vorzeitig reife, weiche Früchte. Im Innern dieser Pflaumen finden sich häufig noch die Raupe und ihre Kotablagerungen. Ein Symptom können auch feine Miniergänge bis zum Stein der Pflaume sein. Die Fruchtunterseiten lassen zudem ein Einbohrloch ​erkennen​​​, aus dem oft ein farbloser, gallertartiger Tropfen hervorschaut. ​Dieses Bohrloch bietet ​dann übrigens auch noch Schadpilzen wie Fruchtmonilia leichten Zugang.

​Auf einen Blick

​Wer Pflaumenwickler in seinem Obstgarten vorfindet, muss nicht gleich verzweifeln. Den Raupen und Faltern ist mit biologischen ​Mitteln relativ gut beizukommen. Allerdings ist ein bisschen Sorgfalt notwendig, um die Gespinste der Raupen beziehungsweise die infizierten Früchte auszumachen. Zwar entwickelt sich ein Befall zu einem Ärgernis, kann aber mit relativ wenig Aufwand bekämpft werden. 

Jeder Hobbygärtner sollte also aufmerksam durch seinen Obstgarten gehen. Wenn Pflaumen früher als erwartet vom Baum fallen, so könnte dies ein Warnsignal sein. Wer darauf achtet, kann trotz des Besuchs von Pflaumenwicklern immer noch auf eine relativ gute Ernte hoffen.

Pflaumenwickler bekämpfen

​Vorzeitiger Fruchtfall, dunkelgefärbte, weiche Früchte sowie die ​1 bis 2 mm großen Bohrlöcher an der Unterseite von Früchten sind ​sichtbare Hinweise auf die Anwesenheit des Pflaumenwicklers. Wird eine solche Frucht aufgeschnitten, sind darüber hinaus die Miniergänge, Kotspuren und häufig auch die Raupe zu erkennen.


Wer einen Befall ​an seinen Beständen entdeckt, sollte umgehend Gegenmaßnahmen ergreifen. Alle befallenen Früchte sowie Fallobst müssen auf jeden Fall beseitigt werden, um eine Verbreitung zu verhindern. 


Eine gute Methode, um den Pflaumenwickler einzudämmen, sind Leimringe oder sogenannte Fanggürtel. Ende Juli sollten etwa 20 bis 40 Zentimeter oberhalb des Bodens um den Stamm der Bäume Fanggürtel ausgelegt werden. Die ​Leimringe sollten bis Ende September regelmäßig kontrolliert werden. Vorhandene Raupen sollten gegebenenfalls abgesammelt werden. Die nächste Generation erhält so keine Gelegenheit zum Überwintern am Stamm emporzukriechen. Andere nützliche Insekten werden von dieser Methode nicht beeinflusst.

​​Pflaumenwickler ​​vorbeugen

​Pflaumenwickler Fallen (​Pheromonfallen)

Es ist ratsam, die Bäume regelmäßig auf Larvennester zu kontrollieren. Natürlich sollten gefundene Nester entfernt werden. Pheromonfallen, die auf dem Fortpflanzungsverhalten der Pflaumenwickler basieren, können das Auftreten der Falter überwachen. Der in der Falle enthaltene Sexuallockstoff lockt die männlichen Pflaumenwickler an. Die Falter fliegen in die Falle und bleiben dort kleben, so dass entsprechend weniger Weibchen befruchtet werden. Die ​Anzahl der Nachkommen sinkt folglich. Diese Verwirrmethode kann sehr erfolgreich sein und ​bei guten Vorraussetzungen einen Wirkungsgrad von bis zu 90 % erreichen.

​​Pflaumenwickler ​​Hausmittel

​Natürliche Feinde des Pflaumenwicklers

Schlupfwespen, die der Art Trichogramma angehören, sind die natürlichen Gegner der Pflaumenwickler. Entsprechend können sie zur biologischen Schädlingsbekämpfung herangezogen werden. ​Bei der Bekämpfung des Pflaumenwicklers ​hat man mit den Arten Trichogrammacacoecia evanescens und ​Trichogrammadendrolimi ​die besten Erfolge erzielt.


Je nach Pflaumensorte werden die Schlupfwespen zwei bis dreimal im Jahr ausgesetzt. Die 0,4 Millimeter großen weiblichen Schlupfwespen legen ihre Eier in den Pflaumenwickler-Eiern ab. Eine Entwicklung der Pflaumenwickler-Larven wird so unterbunden. Ein Schlupfwespen-Weibchen kann in seinem Leben rund 120 Schädlingseier neutralisieren. Die Schlupfwespen werden zu je zirka 2.000 auf Kärtchen aufgeklebt und können so im Abstand von drei Wochen ab Juni in die Bäume gehängt werden.


Eine Bekämpfung mit ​zugelassenen Spritzmitteln auf der Grundlage von Bacillus thuringiensis ​wird auch gelegentlich empfohlen, ist jedoch weitgehend ohne Wirkung. Da die frisch geschlüpften Raupen sich direkt ins Fruchtinnere bohren, kommen sie mit dem Spritzmittel gar nicht in Berührung.


Hingegen ​stellen Steinernema Nematoden eine wirkungsvollen, umweltfreundliche und effektive Bekämpfungsmöglichkeit dar. Die bis zu 0,8 mm langen Fadenwürmer werden in Form einer Spritz- oder Gießlösung dort ausgebracht, wo die Raupen sich an Stamm oder Boden zur Verpuppung verstecken.

1.

​Pheromonfallen können gute Erfolge vorweisen und sind zu Überwachung des Falterflugs ​geeignet.

2.

​​​​​Befallene Früchte sollten gesammelt und vernichtet werden, ehe die Raupen sie wieder verlassen.

3.

Frühreife ​​​Sorten sind weniger betroffen und sollten daher spätreifen Sorten vorgezogen werden.

​4.

​Ein Teil der Raupen kann mit Fanggürteln (Pflaumenwickler Leimring) unschädlich gemacht werden.

​5.

​Biologische Schädlingsbekämpfung ist auch mit SF-Nematoden - Fadenwürmern der Steinernema Art erfolgreich ​möglich.

​Mittel gegen ​​​​Pflaumenwickler

#​1

Pflaumenwickler ​Leimring

​​​Der Naturen® Leimring ​​​​ ist ein sofort einsetzbarer Fanggürtel mit langanhaltender Klebekraft. Die gelieferte Länge von 5 Metern reicht je nach Dicke der Stämme für mehrere Fruchtbäume und wird einfach entsprechend ​abgeschnitten. Er ​kommt in einer bequem zu gebrauchenden Spenderbox und inklusive Bindedraht, um die Trägerschicht aus wasserbeständigem und reißfestem Papier dicht am Stamm anliegend zu befestigen. So schützt er die Bäume absolut insektizidfrei vor Pflaumenwicklerraupen und anderen am Stamm hochwandernden Schädlingen. Auch Ameisen werden gehindert, in den Baum zu gelangen und Blattlauskolonien zu betreiben. Sollten im Betrieb Blätter auf dem Leimring haften bleiben, so müssen diese regelmäßig entfernt werden, da sie sonst Brücken für die Schadtiere bilden können. Tiere, die auf dem Baum überwintern, müssen direkt bekämpft werden. Ein aufgedrucktes Raster hilft bei der Beobachtung und Kontrolle des Schädlingsaufkommens.

Naturen Leimring 5m
Preis: 7,90 € (1,58 € / Meter)
(Stand von:2020/10/25 5:42 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 0,58 € (6%) (6 %)
18neuvon 7,90 € (1,58 € / Meter)1gebrauchtvon 9,40 € (1,88 € / Meter)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
#2
#​​2

​​Pflaumenwickler ​Leimring streichbar

​Raupenleim Grün der Firma Schacht wird erfolgreich gegen Schädlinge eingesetzt,d ie am Stamm von Bäumen nach oben wandern. Er wirkt gegen Pflaumenwickler und andere Schadinsekten wie Blattläuse, Miniermotten, Frostspanner, Borkenkäfer, Schneespanner und so weiter.

​Der Leim ist ein Naturprodukt aus nachwachsenden Rohstoffen, er ist kompostierbar und schadet weder Regenwürmern noch anderen Kleinlebewesen.


Der grün gefärbte Leim wird ringförmig direkt auf den Baumstamm aufgetragen. Man kann auch vorhandene wechselbare Leimringe mit ihm nachbehandeln. Auch die Selbstherstellung von ​Leimringen ​mit Raupenleimgürtelpapier als Träger ist leicht möglich.

Raupenleim Grün 1kg Eimer
Preis: 19,95 € (19,95 € / kg)
(Stand von:2020/10/25 5:42 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
13neuvon 19,95 € (19,95 € / kg)2gebrauchtvon 18,59 € (18,59 € / kg)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
#2
#​​3

​​​Pflaumenwickler Falle

Die Pflaumenwicklermaden Fallen Compo Bio® sind mit einem Pheromon Sexual- Lockstoff ausgestattet und bieten Schutz für Pflaumenbäume sowie Zwetschgen- und Mirabellenbäume. Für 3 bis 5 Bäume reicht das Anbringen einer Falle. Die Falle ist Insektizid- frei und funktioniert einfach durch das Anlocken der Pflaumenwickler, die dann von einer Haftfläche festgehalten werden. Das Wirkprinzip ist ebenso einfach wie effektiv. Die Handhabung ist einfach und rasch erledigt. Ein wetterfester Kunststoffstreifen enthält auf der Innenseite die beleimte Fangfläche sowie den Lockstoffträger.


Anwendungshinweis: Die zusammengeklappte Falle wird auseinandergezogen und das Pheromonplättchen mittig darin platziert. Hautkontakt mit dem Lockstoffträger ist zu vermeiden. Die Pflaumenwickler Falle wird nun einfach mit einem mitgelieferten Bindedraht in die direkte Nähe der Fruchtbäume gehängt.


Die Wirksamkeit ist für eine Saison vorgesehen. Die Anwendung sollte von Mai bis August stattfinden, wobei die Fallen nach 6 Wochen ausgetauscht werden sollten. Als begleitende Maßnahme sollten befallene Früchte eingesammelt und vernichtet werden. Das Set enthält 2 Fallen mit Bindedrähten und Insektizid- freiem Lockstoff.

COMPO BIO Pflaumenmaden-Fallen, inkl. Bindedrähte, Mit Lockstoff, Insektizid-frei, 2 Stück
Preis: 11,49 € (5,74 € / je Stück)
(Stand von:2020/10/25 5:42 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 2,50 € (18%) (18 %)
13neuvon 6,23 € (3,12 € / je Stück)0gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
#2
#​4

​Nützlinge gegen ​

​​Pflaumenwickler: ​SF Nematoden

Die Packung enthält S​F- Nematoden zur Bekämpfung Pflaumenwickler und auch Apfelwickler. Sie werden in einem Tonmineral geliefert. Es gibt mittlerweile eine breite Anwendererfahrung beim Einsatz von Nematoden. In vielen Gartenbaubetrieben haben sie sich als sehr wirksame und dabei ökologisch und biologisch unbedenkliche Waffe gegen Ernteausfälle durch Pflaumenwickler etabliert. Die richtige Anwendung dieses Mittels aus lebenden Organismen ist dabei Voraussetzung für einen zuverlässigen Erfolg. Nur 0,8 mm groß sind die kleinen Fadenwürmer der Art Steinernema feltiae, die ihrerseits die Larven des Pflaumenwicklers befallen. In ihren Ausscheidungen ist ein für die Larven tödliches Bakterium enthalten.


Bei der Ausbringung sind ein paar Besonderheiten zu beachten, damit die Anwendung den effektiven Wirkungsgrad erreicht. So muss die Bodentemperatur über 12° C liegen, volle Sonneneinstrahlung ist jedoch abträglich. Die Nützlinge sind unterhalb der Baumrinde und im Radius der Baumkrone am Boden zu verteilen. Denn an diesen Stellen suchen die Larven des Pflaumenwicklers sich Verstecke zum Verpuppen auf. Dabei sind die Benutzung einer Spritze mit mindestens 1 mm Düsenquerschnitt und maximal 2,5 bar Pumpdruck sowie die Anwendung des mitgelieferten Netzmittels hilfreich. Ein ebenfalls vom Hersteller beigefügtes Quellmittel verhindert ein Austrocknen der Nematoden.


SF Nematoden - Nützlinge gegen Apfel- und Pflaumenwickler 6 Mio. für ca. 12 m²
Preis: 17,35 €
(Stand von:2020/10/25 5:42 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
2neuvon 17,35 €0gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Quellen und Empfehlungen

​​​​​​Obstschäden

Schautafeln mit verschiedenen Schadbildern an Obstbäumen beim Obst- und Gartenbauverein Offenthal.

​​​​​​​Wikimedia

​Hier finden Sie Fotos vom Pflaumenwickler Grapholita funebrana in unterschiedlichen Entwicklungsformen sowohl als Falter als auch als Raupe.

Ähnliche Schädlinge

Mehlmotte (Ephestia kuehniella)

Thripse, Gewittertierchen, Weizenflöhe

Trauermücken

Schmeißfliegen

Fruchtfliege

Kleidermotten- was tun?

Nützliche Tipps direkt in ​Ihr Postfach!

In jedem Haushalt und im Leben jedes Menschen gibt es gelegentlich Probleme mit Schädlingen, Parasiten oder Ungeziefer, die sehr lästig sein können. Einige sind seit vielen Jahrhunderten in Europa heimisch, andere im Zuge der Klimaveränderungen erst in jüngster Zeit zu uns gekommen.

Im Newsletter ​finden Sie viele praktische Infos und hilfreiche Tipps, zum Beispiel:

  • Was tun gegen ​​Ungeziefer im Bett, in ​der Wohnung oder Küche?
  • Wie kann man sich vor Schädlingen und Lästlingen schützen?
  • Wie ​kann man Ungeziefer im Haus bekämpfen?
  •  ​Wie sollte man Insektenstiche behandeln?
0
(0)

Wie nützlich finden Sie diesen Text?

Bitte auf einen Stern klicken zum Bewerten!

Tut uns leid, dass der Artikel nicht nützlich war.

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Bitte sagen Sie uns, wie wir den Artikel verbessern können!

>